Ein Stoma bezeichnet in der Medizin einen künstlichen Darmausgang oder etwa eine künstliche Harnableitung. Die Zahl der Stomaträger wird in Deutschland auf über 100.000 Personen geschätzt. Die Mehrheit der Stomaoperationen wird dabei im Alter von 60 bis 70 Jahren aufgrund einer Krebserkrankung wie etwa Darmkrebs durchgeführt. Menschen, die damit ganz plötzlich konfrontiert sind, können sich auf der Informationsveranstaltung am 10. November 2018 im Haus der Universität in Düsseldorf kostenlos bei Experten, Betroffenen und Angehörigen informieren.

Gemeinsam mit Pflegefachexperten der Fachgesellschaft Stoma, Kontinenz und Wunde e.V. (FgSKW) laden Betroffene der Deutschen ILCO e.V. zu einem öffentlichen Informationsaustausch ein. Auch wer beruflich im Umgang mit Stomaträgern zu tun hat, ist herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.

Podiumsdiskussion, Vorträge und Präsentationen

Ab 10.30 Uhr können Besucher die Infostände im Haus der Universität besuchen, bevor es um 11.00 Uhr mit der offiziellen Begrüßung durch Bernd Krämer, Regionalsprecher der ILCO-Region Düsseldorf- Neuss, und Werner Droste, Vorsitzender der FgSKW, offiziell losgeht.

Um 11.15 Uhr informieren Katrin Boesel gemeinsam mit Bernd Krämer zum Leben mit Stoma. Boesel ist Pflegeexpertin im Bereich Stoma, Kontinenz und Wunde am Florence-Nightingale-Krankenhaus und Mitglied des FgSKW.

In einer großen Podiumsdiskussion im Anschluss ab 11.45 Uhr mit Betroffenen, Therapeuten und Fachärzten haben Zuschauer die Möglichkeit, ihre Fragen in die Diskussion einzubringen. Im Laufe des Tages folgen noch zwei weitere Vorträge zu Stomakomplikationen und ihren chirurgischen sowie versorgungstechnischen Möglichkeiten (Teil I um 12.30 Uhr und Teil II um 14.00 Uhr) Zwischen den Vorträgen gibt es ausreichend Möglichkeiten mit den Anwesenden persönliche Gespräche zu führen. Zuletzt können sich die Besucher noch bei einer moderierten Unternehmenspräsentation zu Stomaversorgungsprodukten informieren. Gegen 16.00 Uhr endet die Veranstaltung.

Wann?

Samstag, 10.11.2018
11.00 bis 16.00 Uhr
Einlass ab 10.30 Uhr

Wo?

Haus der Universität
Schadowplatz 14
40212 Düsseldorf

Eintritt frei

Die Deutsche Ilco e.V. bittet um eine Anmeldung bis zum 1. November 2018.

Anmeldung bitte per Fax an: 0322 282 89 991,
oder per E-Mail an: ILCO-Duesseldorf@t-online.de

oder per Post an:

Bernd Krämer
ILCO-Region Düsseldorf-Neuss
Kamperweg 6a
40670 Meerbusch

Zum Programm- und Anmeldeformular 

Foto: ingimage.com